Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Hessischer Flüchtlingsrat kritisiert Missstände in der Asylpolitik

Soziales Hessischer Flüchtlingsrat kritisiert Missstände in der Asylpolitik

Der Hessische Flüchtlingsrat hat die Asylpolitik kritisiert und der Politik schwere Mängel vorgeworfen. "Veraltete Gesetze behindern die Integration von Flüchtlingen", sagt Geschäftsführer Timmo Scherenberg.

Fulda. Für Migranten werde zu wenig getan. Dem Bund wirft er eine "organisierte Desintegrationspolitik" vor. Viele Gesetze stammten noch aus den 1990er Jahren. Die sei eine Zeit gewesen, in der die Politik dafür habe sorgen wollen, dass die Flüchtlinge nicht hier blieben. Der Rat setzt sich für die Belange von Flüchtlingen ein.

Sprachkurse für Asylbewerber und Flüchtlinge werden laut dem hessischen Ministerium für Soziales und Integration in einigen Landkreisen aus finanziellen Gründen seltener angeboten. Zwar gebe es vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge berufsbezogene Sprachkurse. Doch Kurse zur sprachlichen Eingewöhnung für Asylbewerber seien rar.

In der Bevölkerung habe sich aber hier und dort große Solidarität mit den Flüchtlingen entwickelt, sagt Scherenberg. In Fulda etwa werden von Caritas und dem Landkreis finanzierte Deutschkurse angeboten. Auch in anderen Landkreisen organisieren Ehrenamtliche Hilfsangebote.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik