Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Hessische Kommunen dürfen eine Milliarde Euro verbauen

Kommunen Hessische Kommunen dürfen eine Milliarde Euro verbauen

Mit Geld von Bund und Land legt Hessen ein Investitionsprogramm von einer Milliarde Euro für die Kommunen auf. Damit sollen die Kommunen neue Wohnungen gerade für Flüchtlinge bauen, Straßen, Schulen oder Krankenhäuser sanieren.

Voriger Artikel
Integrationsdezernentin: Flüchtlinge rasch integrieren
Nächster Artikel
Wirbel um Flüchtlinge in THW-Halle

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) stellte das Programm am Dienstag in Wiesbaden vor. Aus dem Investitionsprogramm des Bundes entfallen auf finanzschwache hessische Kommunen 317 Millionen Euro, die durch Eigenmittel auf 352 Millionen Euro ergänzt werden müssen. Die Hilfen des Landes sind als langfristige Darlehen an die Kommunen angelegt. Die Opposition sprach von einem "vergifteten Geschenk".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr