Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hessische Europaministerin sagt Türkei-Reise ab

Regierung Hessische Europaministerin sagt Türkei-Reise ab

Hessens Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) hat eine geplante Türkeireise von Sonntag bis Mittwoch abgesagt. Denn die Türkei habe kurzfristig ein Treffen mit dem Gouverneur der hessischen Partnerregion Bursa, İzzettin Küçük, aus dem Programm gestrichen, wie der "Wiesbadener Kurier" am Sonntag im Internet berichtete.

Voriger Artikel
Drei neue Rabbiner werden in Frankfurt ordiniert
Nächster Artikel
KZ-Gedenkstätte in Mörfelden-Walldorf eröffnet

Die Politikerin Lucia Puttrich (CDU).

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Dieser Politiker gehöre der islamisch-konservativen Partei AKP des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan an.

Der hessische Regierungssprecher Michael Bußer sagte der Deutschen Presse-Agentur, auch ein Treffen mit Vertretern eines türkischen Flüchtlingsamtes sei abgesagt worden. Auf Nachfrage in der Türkei sei Hessen zu verstehen gegeben worden, dass dies mit dem gescheiterten Putschversuch im Juli zu tun habe. "Frau Puttrich entschied daher, dass es, wenn von türkischer Seite keine Dialogbereitschaft besteht, auch keinen Sinn hat, diese Reise zu unternehmen", ergänzte Bußer.

Puttrich wollte laut "Wiesbadener Kurier" Bursa und Istanbul besuchen und unter anderem mit Nichtregierungsorganisationen und christlichen Kirchen sprechen. Sie hatte angekündigt, auch schwierige Fragen des deutsch-türkischen Verhältnisses zum Thema zu machen. So wollte sie sich nach dem Schicksal des Ex-Gouverneurs von Bursa, Sahabettin Harput, erkundigen, der nach dem Putschversuch verhaftet worden war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr