Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Hessische Alfa-Partei gegründet

Parteien Hessische Alfa-Partei gegründet

Die im Sommer neugegründete Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) hat nun auch einen hessischen Landesverband. Beim Gründungsparteitag am Samstag in Frankfurt war unter anderem der Parteimitbegründer und frühere AfD-Chef Bernd Lucke dabei.

Voriger Artikel
SPD-Vize: de Maizière begeht "Bruch" der Asylabsprachen in Koalition
Nächster Artikel
Schäfer-Gümbel als SPD-Chef bestätigt - Konkretes Handeln gefordert

Auch der Bernd Lucke war bei Gründung des Alfa-Landesverbands dabei.

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Die Wahl eines Landesvorsitzenden war bis zum Mittag noch nicht abgeschlossen.

Lucke bescheinigte der Bundesregierung einen Kontrollverlust in der Flüchtlingsfrage: "Es ist naiv, allen Flüchtlingen die Aufnahme in Deutschland zu verheißen." Alfa verfolge das Ziel, Flüchtlinge möglichst heimatnah unterzubringen: "So heimatnah, wie es nur irgend geht", sagte Lucke.

Die konservativ-liberale Partei Alfa hatte sich im Juli von der konservativ-nationalen AfD abgespalten. In Hessen hat die Partei bislang etwa 300 Mitglieder. Für Neumitglieder gebe es eine Probezeit, sagte Lucke der Deutschen Presse-Agentur: "Eine Lehre aus der Entwicklung der AfD."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr