Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Hessens Schuldenstand geht fast zweistellig zurück

Finanzen Hessens Schuldenstand geht fast zweistellig zurück

Die Schulden des Landes Hessen sind in der ersten Hälfte dieses Jahres dank der guten wirtschaftlichen Lage deutlich gesunken. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte, reduzierten sich die Verbindlichkeiten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,6 Prozent (3,714 Milliarden Euro).

Wiesbaden. Ende Juni 2017 stand Hessen bei Banken oder anderen privaten Unternehmen mit 39,748 Milliarden Euro in der Kreide.

Beim prozentualen Rückgang lag Hessen damit hinter Sachsen (-23,3 Prozent), Bayern (-11,6 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (-9,6 Prozent) an vierter Stelle. Gegenüber dem ersten Quartal 2017 reduzierte sich der Schuldenstand Hessens um 5,2 Prozent.

Auch die hessischen Kommunen konnten Schulden abbauen. Deren Verbindlichkeiten lagen Ende Juni bei 17,881 Milliarden Euro. Das sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum exakt fünf Prozent weniger. Gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres betrug der Rückgang 0,6 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik