Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hessen will für Schwerbehinderte Chancen auf Arbeitsmarkt verbessern

Arbeitsmarkt Hessen will für Schwerbehinderte Chancen auf Arbeitsmarkt verbessern

Hessen will die Chancen für Schwerbehinderte auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Über den Landeswohlfahrtverband sollen 30 Millionen Euro bis Ende 2016 in ein Perspektivprogramm investiert werden, sagte Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) am Dienstag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
AfD-Debatte: Christean Wagner auf Gegenkurs zur Parteispitze
Nächster Artikel
Undichte Stellen an Rohren zum Kühlen im Atomkraftwerk Biblis

Hessens Sozialminister, Stefan Grüttner (CDU).

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Wiesbaden. Ziel sei es, Menschen mit Behinderungen möglichst früh den Schritt in den Beruf zu ermöglichen und dann eine vollständige Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erreichen. Das Programm gilt rückwirkend von Januar an. Die Mittel stammen aus der Ausgleichsabgabe, die Betriebe bezahlen müssen, wenn sie nicht die gesetzlich vorgeschriebene Zahl von Schwerbehinderten beschäftigen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr