Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hessen regt Führerscheinprüfung auf Arabisch an

Verkehr Hessen regt Führerscheinprüfung auf Arabisch an

Angesichts der Flüchtlingsströme nach Deutschland will sich Hessen für das Ablegen der theoretischen Führerscheinprüfung auch in arabischer Sprache einsetzen.

Wiesbaden. Er werde eine entsprechende Lösung auf Bundesebene anregen, kündigte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir in Wiesbaden an.

Ob die derzeit 2051 Fragen beim Führerschein künftig ebenfalls eventuell auf Chinesisch gemacht werden könnten, das ließ der Grünen-Politiker offen. Zunächst müsse sorgfältig geprüft werden, was die Übersetzung des Fragenkatalogs ins Chinesische koste, teilte er dem SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Spies auf eine Kleine Anfrage mit.

Die Prüfung für die Fahrerlaubnis ist bundeseinheitlich geregelt. Neben Deutsch kann die Prüfung auch in elf weiteren Sprachen absolviert werden. Dazu gehören Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Kroatisch, Spanisch und Türkisch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik