Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Hessen prüft Einrichtung einer eigenen Abschiebehaftanstalt

Justiz Hessen prüft Einrichtung einer eigenen Abschiebehaftanstalt

Hessen prüft die Einrichtung eines eigenen Abschiebegefängnisses. Bislang bringt das Land Abschiebehäftlinge im rheinland-pfälzischen Ingelheim oder im nordrhein-westfälischen Büren unter.

Voriger Artikel
GEW fordert: Flüchtlingskinder in Erstaufnahme unterrichten
Nächster Artikel
Tierheim für Fürsorge für 17 Welpen ausgezeichnet

Die Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige in Ingelheim.

Quelle: Peter Zschunke/Archiv

Wiesbaden. Laut Innenministerium saßen dort vom 1. Januar bis zum 31. Juli dieses Jahres 127 Ausländer in Haft, die von hessischen Behörden ausgewiesen worden waren. Die Einrichtung eines Ausreisegewahrsams in Hessen sei noch nicht entschieden, erklärte ein Ministeriumssprecher in Wiesbaden. Zunächst hatte der Radiosender "hr-Info" über die Pläne des Landes berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr