Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Hessen kämpft weiter für Reform des Finanzausgleichs

Wiesbaden Hessen kämpft weiter für Reform des Finanzausgleichs

Beim Kampf um eine Reform des Landesfinanzausgleichs setzt Hessen weiterhin auf eine Kooperation mit Baden-Württemberg.

Voriger Artikel
Parlament debattiert Schulpolitik und Energie
Nächster Artikel
Posch mit Wirtschaftsdelegation nach China

Finanzminister Thomas Schäfer

Wiesbaden. Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) begrüßte Äußerungen seines neuen Amtskollegen Nils Schmid (SPD) aus Stuttgart. Er stimme mit Schmid überein, dass die jetzige Struktur des Länderfinanzausgleichs weder gerecht noch auf Dauer tragfähig sei, erklärte Schäfer am Donnerstag in Wiesbaden. Insbesondere fehlten Anreize sowohl für die Geber- als auch für die Nehmerländer, von sich aus ihre Wirtschaftskraft und dadurch ihre Steuereinnahmen zu steigern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr