Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Hessen fordert mit anderen Ländern Tempolimit für laute Güterwaggons

Umwelt Hessen fordert mit anderen Ländern Tempolimit für laute Güterwaggons

Im Kampf gegen Bahnlärm etwa im Mittelrheintal verlangen Hessen und drei weitere Bundesländer notfalls auch Tempolimits. Für laute Güterwaggons kämen auch Nachtfahr-Beschränkungen in Betracht, heißt es in einem Schreiben der Verkehrs- und Umweltminister an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Voriger Artikel
Gewerkschaft: Lehrbeauftragte an Hochschulen besserstellen
Nächster Artikel
Weniger Baugenehmigungen in Frankfurt

Güterzüge sollen leiser werden.

Quelle: Ralf Hirschberger/Archiv

Wiesbaden. Außer Hessen sind noch Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen dabei.

Der CSU-Politiker wird aufgefordert, die angekündigten rechtlichen Grundlagen für Betriebsbeschränkungen zu schaffen. Außerdem regten die Ressortchefs eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe an.

Die schwarz-rote Koalition hat in Berlin ordnungsrechtliche Maßnahmen angekündigt, wenn bis 2016 nicht mindestens die Hälfte der in Deutschland verkehrenden Güterwagen auf sogenannte Flüsterbremsen umgerüstet sind. Um dieses Ziel zu erreichen, müssten aber jetzt schon verbindliche Beschränkungen angekündigt werden, erklärte Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Donnerstag.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hatte sich vor wenigen Tagen bei einem Besuch im Mittelrheintal ebenfalls für ein Tempolimit ausgesprochen, um notfalls ab 2016 laute Güterzüge auszubremsen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr