Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Hessen: Reaktivierung pensionierter Lehrern bleibt Option

Schulen Hessen: Reaktivierung pensionierter Lehrern bleibt Option

Für die Sprachförderung von Flüchtlingskindern will Hessen anders als Baden-Württemberg aktuell keine pensionierten Lehrer anheuern. Dies bleibe aber eine Option, sagte ein Sprecher des Kultusministeriums am Montag in Wiesbaden.

Wiesbaden. Zunächst gehe man davon aus, dass der Bedarf mit zusätzlich qualifizierten Lehrern abgedeckt werden könne. Das Kultusministerium in Stuttgart hatte am Montag den Einsatz von pensionierten Lehrern wegen der steigenden Zahl von Flüchtlingen angekündigt.

In Wiesbaden hatte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) vor vier Wochen erklärt, dass Deutschlehrer für den Unterricht in Intensivklassen weiterqualifiziert werden sollen. Sollte das nicht reichen, müsse über die Reaktivierung von pensionierten Lehrern nachgedacht werden, die Deutsch als Zweitsprache unterrichtet haben. Im Schuljahr 2015/16 wurden in Hessen laut Ministerium über 6000 Plätze in Intensivklassen eingerichtet. Das Land rechnet in diesem Jahr mit knapp 60 000 Flüchtlingen, die bleiben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik