Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Guido Westerwelle war ein Streiter für den Liberalismus

Parteien Guido Westerwelle war ein Streiter für den Liberalismus

Als Vordenker für die internationale Verständigung der Völker hat der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den am Freitag gestorben ehemaligen Außenminister und FDP-Vorsitzenden Guido Westerwelle gewürdigt.

Voriger Artikel
Späth gestaltete den Aufschwung Baden-Württembergs
Nächster Artikel
Weser und Werra sollen sauberer werden

Bouffier: "Guido Westerwelle war ein Streiter für den Liberalismus". EPA/JULIEN WARNAND/Archiv

Quelle: Julien Warnand

Wiesbaden. "Guido Westerwelle war über Jahrzehnte ein steter Streiter für den Liberalismus in unserem Land", sagte Bouffier und erinnerte daran, dass Westerwelles Kampf gegen den Krebs vielen anderen Menschen Mut gemacht habe. Westerwelle war an den Folgen einer Blutkrebserkrankung im Alten von 54 Jahren gestorben.

Der hessische FDP-Vorsitzende Stefan Ruppert zeigte sich bestürzt über den Tod Westerwelles und sprach ihm für dessen politisches Lebenswerk seine Hochachtung aus. "Seine politische Leidenschaft und sein unermüdliches Engagement für die liberale Sache werden uns immer in Erinnerung bleiben", sagte Ruppert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr