Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Goethe-Universität wählt neuen Präsidenten

Hochschulen Goethe-Universität wählt neuen Präsidenten

Die Frankfurter Goethe-Universität wählt heute einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Das Ergebnis soll ab 16.30 Uhr bekanntgegeben werden. Zur Wahl stehen ein Mann und eine Frau: Der Mainzer Neurobiologe Robert Nitsch (51) und die Magdeburger Wirtschaftswissenschaftlerin und ehemalige Landesministerin Birgitta Wolff (48).

Voriger Artikel
Landtag beginnt letzte Sitzungswoche vor dem Sommer
Nächster Artikel
Fraport-Chef bremst Erwartungen zu Lärmpausen

Bekommt einen neuen Präsidenten: Die Goethe-Universität.

Quelle: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Amtsinhaber Werner Müller-Esterl (66) kandidiert nicht mehr, er hört Ende 2014 nach sechs Jahren auf.

Die Goethe-Universität ist die größte Hochschule Hessens. An ihr sind 45 000 Studierende eingeschrieben. Als autonome Stiftungsuniversität ist sie besonders frei in ihren Entscheidungen. In diesem Jahr feiert die Goethe-Universität ihr 100-jähriges Bestehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr