Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gießener Uni-Präsident mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

Hochschulen Gießener Uni-Präsident mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

Der Präsident der Universität Gießen, Joybrato Mukherjee, ist mit großer Mehrheit wiedergewählt worden. Der Anglist (41) erhielt am Mittwoch im ersten Wahlgang 27 von 32 abgegebenen Stimmen des Erweiterten Senats.

Voriger Artikel
Blockupy will zur EZB-Eröffnung blockieren und demonstrieren
Nächster Artikel
Verbände einhellig für Abschaffung des Landesschulamtes

Joybrato Mukherjee, Präsident der Universität Gießen.

Quelle: Marius Becker/Archiv

Gießen. Mukherjee war der einzige Kandidat, vier externe Bewerber waren zuvor nicht zugelassen worden.

"Ich freue mich darüber, dass wir auch in den kommenden Jahren gemeinsam an unserer Universität Zukunft gestalten und unsere Verantwortung für den Fortschritt und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft wahrnehmen werden", sagte er nach der Wahl. Hochschulen müssten ihrer gesellschaftlichen und kulturellen Verantwortung gerecht werden, gerade in krisenhaften Zeiten.

Mukherjee leitet seit Ende 2009 die mittelhessische Hochschule, die derzeit rund 28 000 Studenten hat. Damals hatte er als Deutschlands jüngster Uni-Präsident den Posten übernommen. Seine zweite Amtszeit beginnt am 16. Dezember und endet im Jahr 2021.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr