Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Gewerbesteuer sprudelt wieder - aber nicht überall

Wiesbaden Gewerbesteuer sprudelt wieder - aber nicht überall

Der Wirtschaftsaufschwung hat die Gewerbesteuer mehreren Teilen Hessens wieder zum Sprudeln gebracht.

Voriger Artikel
Hessen festigt Partnerschaft mit Bursa
Nächster Artikel
Arzt will wegen Gesundheitsreform Kurzarbeitergeld

(Archivfoto)

Wiesbaden. Der Wirtschaftsaufschwung hat die Gewerbesteuer in Hessen vielerorts wieder sprudeln lassen. Doch mehr als jede dritte Kommune musste vergangenes Jahr einen Rückgang verkraften. In 130 der 426 hessischen Städte und Gemeinden rutschten die Einnahmen unter den Vorjahresstand, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Insgesamt legten die Steuereinnahmen um 470 Millionen Euro oder knapp 15 Prozent auf mehr als 3,6 Milliarden Euro zu.

Die höchsten Einnahmen verbuchte wie bereits in den Vorjahren Frankfurt mit 1,3 Milliarden Euro, das ist ein Plus von rund 18 Prozent. Darmstadt dagegen nahm 117 Millionen Euro und damit fast 13 Prozent weniger ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr