Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Gewerbesteuer in Hessen sprudelt kräftig

Steuern Gewerbesteuer in Hessen sprudelt kräftig

Die hessischen Städte und Gemeinden haben in den ersten neun Monaten dieses Jahres erneut sehr hohe Gewerbesteuereinnahmen erzielt. Mit rund 3,5 Milliarden Euro lag das Steueraufkommen etwa 1,6 Prozent über dem Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Bundesmittel für Brückensanierung: Großteil nach Hessen
Nächster Artikel
Bouffier zum Steinbach-Tweet: "So etwas gehört sich nicht!"

Die hessischen Städte und Gemeinden haben sehr hohe Gewerbesteuereinnahmen.

Quelle: J. Büttner/Archiv

Wiesbaden. Die Steuereinnahmen haben sich nach Angaben der Statistiker in den einzelnen hessischen Städten jedoch sehr unterschiedlich entwickelt. Ein beträchtlicher Teil werde von der Stadt Frankfurt erwirtschaftet. Mit einem Gewerbesteueraufkommen von mehr als 1,4 Milliarden Euro betrage der Anteil von Hessens größter Stadt 40,6 Prozent. Ohne Frankfurt wären die gesamten hessischen Gewerbesteuereinnahmen mit minus 0,8 Prozent leicht rückläufig gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr