Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Gescheiterter Bahntunnel: Rüdesheim reicht Klage ein

Verkehr Gescheiterter Bahntunnel: Rüdesheim reicht Klage ein

Seit Jahrzehnten wird über den Bahntunnel in Rüdesheim gestritten. Jetzt will der weltbekannte Weinort, in dem die vor Bahnschranken wartenden Autos regelmäßig für Staus sorgen, das Projekt vor Gericht erzwingen.

Voriger Artikel
Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Bahnlärm auf
Nächster Artikel
Lösung für Marburger Partikeltherapie?

Die Stadt Rüdesheim besteht auf den Bahntunnel.

Quelle: Frank May/Archiv

Rüdesheim. Die Stadt habe offiziell beim Verwaltungsgericht Wiesbaden Klage gegen den Bund eingereicht, sagte am Montag der Rüdesheimer Bürgermeister Volker Mosler (CDU) der dpa.

Die Klage richtet sich gegen eine mehr als 15 Jahre zurückliegende Vereinbarung mit dem Bundesverkehrsministerium. Damals war der Bau des Tunnels beschlossen worden. Neben Stadt, Kreis und Land wollte sich der Bund damals etwa zur Hälfte beteiligen. Später machte Berlin einen Rückzieher wegen der hohen Kosten. Zuletzt hieß es im Jahr 2012, das mehr als 250 Millionen Euro teure Projekt rechne sich nicht.

Die Stadt beruft sich in der Klage auf den Vertrag von 1998. Für den Prozess wurden schon mal 60 000 Euro auf die hohe Kante gelegt. Bürgermeister Mosler glaubt aber selbst nicht an einen Erfolg der Klage, wie er sagt. Er habe sich aber dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung gebeugt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr