Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Gericht: Behörde muss im Streit um Möbelmarkt neu entscheiden

Handel Gericht: Behörde muss im Streit um Möbelmarkt neu entscheiden

Der Konflikt um einen geplanten Möbelmarkt in Bad Vilbel geht in die nächste Runde. Das Verwaltungsgericht Gießen entschied am Montag, dass das Regierungspräsidium Darmstadt erneut über den Bau des Möbelhauses entscheiden muss.

Gießen/Bad Vilbel. Die Behörde habe nicht ausreichend begründet, warum die Verkaufsfläche für Waren wie Keramik oder Textilien nur 800 Quadratmeter groß sein dürfe, erläuterte eine Sprecherin das Urteil. Für dieses sogenannte zentrenrelevante Sortiment waren zunächst 800 Quadratmeter genehmigt worden. Die Stadt hält das aber für viel zu gering und klagte. Gegen die Entscheidung der Gerichts ist Berufung möglich (Az.: 1 K 984/11.GI).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik