Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Generalvikar hofft auf baldige Entscheidung über Tebartz-van Elst

Kirchen Generalvikar hofft auf baldige Entscheidung über Tebartz-van Elst

Triers Generalvikar Georg Bätzing hofft, dass Papst Franziskus bald über die Zukunft von Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst entscheidet. "Die Ungeduld wächst bei den Menschen im Nachbarbistum Limburg und bei den Menschen in ganz Deutschland", sagte Bätzing am Montag in Trier.

Voriger Artikel
Run auf das Rhein-Main-Gebiet: Was tun die Städte?
Nächster Artikel
Feldmann und Cunitz loben Kooperation von Wohnungsbaugenossenschaften

Bätzing hofft auf baldige Entscheidung.

Quelle: Birgit Reichert/Archiv

Trier. Er setze darauf, dass es bald eine "gute Entscheidung" des Papstes gebe. Wie diese denn aussehen könnte? "Der Papst trifft immer gute Entscheidungen", sagte Bätzing.

Ein bislang geheim gehaltener Untersuchungsbericht der katholischen Bischöfe zum Skandal um die ausufernden Kosten beim Limburger Bischofssitz liegt dem Vatikan vor. Eine Entscheidung des Papstes steht noch aus. Unter Führung von Tebartz-van Elst waren die Baukosten auf mindestens 31 Millionen Euro gestiegen. Der Oberhirte war im vergangenen Oktober vom Papst beurlaubt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr