Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Generalstaatsanwalt Blumensatt geht in Ruhestand

Justiz Generalstaatsanwalt Blumensatt geht in Ruhestand

Der hessische Generalstaatsanwalt Hans-Josef Blumensatt (65) ist am Dienstag in Wiesbaden in den Ruhestand verabschiedet worden. In diesem Amt habe Blumensatt die bundesweit erste Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität aufgebaut, sagte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) bei der Feier.

Voriger Artikel
Frankfurt sucht dringend preiswerten Wohnraum für Studenten
Nächster Artikel
Land gründet Stiftung Tierschutz

Eva Kühne-Hörmann überreicht Blumensatt die Entlassungsurkunde.

Quelle: Wolfgang Ommert/HMDJ

Wiesbaden. Er habe auch die Schwerpunktstaatsanwaltschaft Wirtschaftskriminalität geschaffen. Blumensatt war seit 2009 oberster hessischer Staatsanwalt. Als Nachfolger steht seit Juni der Jurist Helmut Fünfsinn fest, der bisherige Leiter der Abteilung Strafrecht im Justizministerium. Er übernimmt das Amt am 1. Oktober.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr