Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Geldnot bei Flüchtlingsversorgung: Kommunen warten auf Urteil

Prozesse Geldnot bei Flüchtlingsversorgung: Kommunen warten auf Urteil

In der Gießener Gerichtsverhandlung um die Finanzierung von Flüchtlingsunterkünften müssen sich die beiden klagenden Kommunen Glauburg und Ortenberg gedulden.

Gießen. Das Verwaltungsgericht will nach eigenen Angaben vom Dienstag erst in den kommenden Tagen entscheiden, ob die beiden Kommunen mehr Geld vom Landkreis verlangen können. Weil sie die Aufnahme der zugewiesenen Flüchtlinge nach eigenen Angaben nicht bezahlen können, hatten die Gemeinden gegen den Wetteraukreis geklagt. Das Urteil werde in den kommenden zwei Wochen gefällt und den Kommunen mitgeteilt, sagte ein Gerichtssprecher.

Kreise, Städte und Gemeinden sehen sich mit der Flüchtlingsaufnahme zunehmend überfordert. Auch die Stadt Bad Vilbel hat Klage gegen den Wetteraukreis eingereicht, weil sie dessen Pauschale für die Unterbringung der Flüchtlinge für zu niedrig hält.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik