Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gefängnisleiter: Islamistische Häftlinge sind nicht organisiert

Justiz Gefängnisleiter: Islamistische Häftlinge sind nicht organisiert

Islamistische Häftlinge sind nach Einschätzung von Gefängnisleitern noch nicht als Gruppen organisiert. "Bei fünf oder sieben inhaftierten IS-Mitgliedern könnte es ähnlich wie bei der RAF passieren, dass sie sich organisieren können", sagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Anstaltsleiter im Justizvollzug (BVAJ), Rolf Jacob, der dpa am Freitag zum Abschluss einer fünftägigen Arbeitstagung in Frankfurt.

Frankfurt/Main. Derzeit machten Straftäter mit islamistischen Hintergrund aber noch nicht einmal 0,5 Prozent der mehr als 61 000 Gefangenen in Deutschland aus. In Hessen seien es 8 von 5000, sagte die Wiesbadener Gefängnisleiterin Hadmut Birgit Jung-Silberreis. Ein hoher Anteil von Inhaftierten mit Migrationshintergrund vereinfache allerdings eine Radikalisierung, sagte Jacob.

Die Gefängnisleiter fordern ein Wiedereingliederungsgesetz, das alle Jobcenter, Sozialämter, Kommunen, Industrie- und Handelskammern ausdrücklich verpflichte, Ex-Häftlinge zu unterstützen. "In den ersten sechs Monaten nach der Entlassung zeigt sich, ob jemand wieder auf die richtige Bahn kommt oder die Flinte ins Korn schmeißt", sagte Jacob. Viele Behörden seien bereits hilfreich. "Das hängt aber vom Einzelfall ab."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik