Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
GdP-Landeschef: Polizisten fühlen sich im Stich gelassen

Polizei GdP-Landeschef: Polizisten fühlen sich im Stich gelassen

Hessens GdP-Chef Andreas Grün macht sich Sorgen über die Entwicklung in der hessischen Polizei. Immer mehr Polizisten fühlten sich von der schwarz-grünen Landesregierung im Stich gelassen und politisch nicht mehr vertreten, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Bätzing: Weihnachten ist keine "Promi-Geburtsgeschichte"
Nächster Artikel
Schäfer-Gümbel: Kanzlerkandidat muss zu Programm passen

Hessens GdP-Chef Andreas Grün.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Frankfurt/Main. Die "in Deutschland einzigartig schlechte Lohnentwicklung bei ständig wachsenden Aufgaben" und einen riesigen Überstundenberg nennt er als Gründe. "Ich sehe die Entwicklung mit ganz, ganz großer Sorge, weil uns auch nicht verborgen geblieben ist, dass sich zunehmend Polizeibeschäftigte von den etablierten Parteien abwenden."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr