Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Galopp-Renn-Klub will sich Räumung widersetzen

Kommunen Galopp-Renn-Klub will sich Räumung widersetzen

Der Frankfurter Renn-Klub will sich der Räumung des Galopprennbahn-Geländes durch alle Instanzen widersetzen. Auf dem Areal im Süden Frankfurts soll nach den Plänen der Stadt ein Leistungszentrum des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entstehen, das Gelände soll zum Jahresanfang übergeben werden.

Voriger Artikel
Kosten der hessischen Krankenhäuser steigen kräftig
Nächster Artikel
Marburger Partikeltherapie zur Krebsbehandlung vor Start

Der Renn-Klub will weiter für den Erhalt der Galopprennbahn kämpfen.

Quelle: Alexander Heinl/Archiv

Frankfurt/Main. "Eines steht fest - am 1.1. wird es hier keine Übergabe geben", sagte Klub-Schatzmeister Carl-Philip Graf zu Solms am Montag.

Dem DFB wirft der Renn-Klub vor, gegen seine eigene Satzung zu verstoßen und mit dem Zentrum wirtschaftliche Zwecke zu verfolgen. Gegen Verantwortliche der Stadt erhebt Solms den strafrechtlichen Vorwurf der Untreue, weil sie das Gelände zu billig abgegeben hätten. Gerichtlich will der Klub feststellen lassen, dass der Mietvertrag mit der Stadt nicht kündbar ist. "Wir werden weitermachen wie bisher", sagte Solms. Im Sommer war der Klub mit einem Bürgerentscheid pro Rennbahn gescheitert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr