Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Fuldaer Bischof gegen aktive Sterbehilfe

Kirche Fuldaer Bischof gegen aktive Sterbehilfe

Gegen aktive Sterbehilfe hat sich der katholische Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen, in seinem Hirtenbrief zur Fastenzeit ausgesprochen. "Weil das Leben ein Geschenk Gottes ist, hat kein Mensch das Recht, über seinen eigenen Tod zu verfügen", erklärte Algermissen in dem Schreiben, das am Samstagabend und Sonntag in allen Gemeinden der Diözese verlesen wurde.

Voriger Artikel
Al-Wazir zu Wirtschaftsgesprächen am Persischen Golf
Nächster Artikel
Bericht: Neue Hinweise auf Verfassungsschutz-Verstrickung in NSU-Mord

Der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Fulda. Der Bundestag will im kommenden Herbst ein Gesetz zur Sterbehilfe verabschieden. Alle Entwürfe dazu enthielten ein klares Bekenntnis zu Hospizarbeit und Palliativmedizin, sagte der Oberhirte. Das lasse hoffen, dass die medizinische Begleitung Sterbender ausgebaut werde: "Die Medizin kann heute einem Sterbenden alle Schmerzen nehmen, ohne ihn zu töten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr