Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Frühjahrssynoden: EKHN will sich in Medien engagieren

Religion Frühjahrssynoden: EKHN will sich in Medien engagieren

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) will in Internet, Fernsehen und Radio präsenter werden, um mehr junge Menschen anzusprechen. "Wenn wir als Kirche medial nicht vorkommen, sind wir für viele Menschen - insbesondere für Jüngere - nicht mehr Teil der Wirklichkeit", sagte EKHN-Präsident Volker Jung zum Auftakt der Frühjahrssynode der Landeskirche am Donnerstag in Frankfurt.

Morschen/Frankfurt. Bis zum Samstag sitzt das Kirchenparlament der EKHN zusammen und beschäftigt sich unter anderem auch mit den Problemen der Diakonie- und Sozialstationen. Mehr als die Hälfte dieser Einrichtungen komme wegen der finanziellen Probleme im Gesundheitswesen kaum zurecht.

Im nordhessischen Kloster Haydau in Morschen begann zudem die Frühjahrssynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW). Dort erinnerte Bischof Martin Hein an den Völkermord an den Armeniern vor 100 Jahren. In islamischen Ländern erfordere es Mut, zu seinem christlichen Glauben zu stehen. "Das Christentum ist die am stärksten verfolgte Religion in der Welt."

Bei dem dreitägigen EKKW-Treffen berät das Kirchenparlament auch über den Zukunftsprozess Volkskirche. Im Herbst befasst sich eine Sondersynode mit einem Sparprogramm. Die EKKW will ihre Kosten bis 2026 um ein Viertel - rund 50 Millionen Euro - pro Jahr senken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik