Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Friedliche Blockupy-Solidaritätsdemo in Frankfurt

Demonstrationen Friedliche Blockupy-Solidaritätsdemo in Frankfurt

Rund 300 Menschen haben am Freitag in Frankfurt gegen die Sparpolitik der europäischen Union in der Griechenland-Krise demonstriert. Unter dem Motto "Nein! Oxi! No! zur Sparpolitik - Ja zur Demokratie" zogen die laut Polizei friedlichen Demonstranten von der Euro-Skulptur am Willy-Brandt-Platz zum neuen Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB) im Ostend.

Voriger Artikel
Biblis-Prozess beginnt Ende Oktober
Nächster Artikel
Bouffier beendet Asienreise mit Besuch in Hiroshima

Die Blockupy-Demonstration verlief friedlich.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Frankfurt. Zu der Kundgebung aufgerufen hatte das linke Aktionsbündnis Blockupy. "Wir erleben eine beispiellose Hetzkampagne, in der die Gläubiger vor Lügen nicht zurückschrecken, um Stimmung gegen Athen zu machen und eine freie Entscheidung der Griechinnen und Griechen zu verhindern", sagt Rolf Engelke von Blockupy Frankfurt im Aufruf zur Demonstration. Die Gläubiger hätten unnachgiebig auf der Fortsetzung der Verarmungspolitik beharrt. Am Sonntag müssen die Griechen abstimmen, ob das Land ein Sparpaket der Gläubiger annehmen soll oder nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr