Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Fraport-Chef bremst Erwartungen zu Lärmpausen

Luftverkehr Fraport-Chef bremst Erwartungen zu Lärmpausen

In der Diskussion um zusätzliche Lärmpausen am Frankfurter Flughafen hat der Chef des Betreibers Fraport vor überzogenen Erwartungen gewarnt. "Wir gehen davon aus, dass wir Lärmpausen realisieren können", sagte der Vorstandsvorsitzende Stefan Schulte am Montagabend in Frankfurt.

Voriger Artikel
Goethe-Universität wählt neuen Präsidenten
Nächster Artikel
Ausgaben für Sozialhilfe in Hessen wachsen

Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender von Fraport.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Es werde aber nicht möglich sein, gleich zu Anfang sämtliche Ansprüche an die zusätzlichen Ruhepausen etwa in den Punkten Planbarkeit oder gleichmäßiger Lärmverteilung zu erfüllen. Zuletzt hatte der CDU-Fraktionschef im hessischen Landtag, Michael Boddenberg, in einem Interview erklärt, die Lärmpausen könnten "auf Dauer" eingerichtet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr