Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Frankfurt investiert 4,9 Millionen Euro in E-Government

Kommunen Frankfurt investiert 4,9 Millionen Euro in E-Government

Frankfurt gibt bis 2020 rund 4,9 Millionen Euro für Informationstechnik (IT) aus, um die Stadtverwaltung moderner und effizienter zu machen. "Wir müssen jetzt in E-Government-Maßnahmen investieren, um einerseits den Bürgerservice der Stadtverwaltung weiter zu verbessern sowie andererseits durch elektronische und automatisierte Arbeitsabläufe innerhalb der Verwaltung Zeit und Geld zu sparen", sagte der für IT zuständige Dezernent, Jan Schneider (CDU), am Freitag laut Mitteilung.

Frankfurt/Main. Die Stadtverordnetenversammlung muss dem Magistratsbeschluss noch zustimmen. Ziel ist es unter anderem, Leistungen der Verwaltung online abwickeln zu können. Zudem sei dies ein wichtiger Standortfaktor im Wettbewerb um die Ansiedlung neuer Unternehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik