Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Frankfurt am besten mit Lehrern versorgt

Schulen Frankfurt am besten mit Lehrern versorgt

Frankfurt ist rechnerisch gesehen im Land am besten mit Lehrern versorgt. Hessens Metropole kommt auf 107,2 Prozent, wie das Kultusministerium auf eine Kleine Anfrage der SPD berichtete.

Voriger Artikel
Flüchtlingspolitik hat für Hessen oberste Priorität in Europa
Nächster Artikel
Fraport darf 14 griechische Regionalflughäfen übernehmen

Frankfurt ist rechnerisch gesehen im Land am besten mit Lehrern versorgt.

Quelle: S. Kahnert/Archiv

Wiesbaden. Gleich dahinter kommen Stadt und Kreis Offenbach (107,1 Prozent) vor Stadt und Landkreis Kassel (105,7 Prozent) sowie der Stadt Wiesbaden mit dem Rheingau-Taunus-Kreis (105,6 Prozent). Die schwarz-grüne Regierung hat eine durchschnittliche Lehrerversorgung von 105 Prozent für das gesamte Land garantiert.

Prozentual am schlechtesten kommen der Schwalm-Eder-Kreis/Kreis Waldeck-Frankenberg, der Hochtaunuskreis/Wetteraukreis und der Landkreis Marburg-Biedenkopf weg. In diesen drei Schulämtern liegt die Lehrerversorgung bei 104,3 Prozent, wie Kultusminister Alexander Lorz (CDU) dem SPD-Abgeordneten Christoph Degen mitteilte.

In der durchschnittlichen Lehrerversorgung von 105 Prozent ist nach Angaben des Ministeriums auch der Sozialindex enthalten. Damit werden zusätzliche Lehrerstellen in benachteiligten Regionen wie in Problemvierteln von Großstädten gefördert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr