Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Förderprogramme sollen für neue Sozialwohnungen sorgen

Wohnungspolitik Förderprogramme sollen für neue Sozialwohnungen sorgen

Die schwarz-grüne Koalition will mit Förder- und Anreizprogrammen mehr bezahlbare Wohnungen in Hessen schaffen. "Es ist unbestritten, dass es einen Mangel an Sozialwohnungen gibt", sagte die zuständige Ministerin Priska Hinz (Grüne) am Montag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Hessens Finanzämter achten "Weihnachtsfrieden"
Nächster Artikel
Biblis-Ausschuss will sich Abschlussbericht widmen

Ministerin Priska Hinz (Grüne) fordert mehr bezahlbare Wohnungen in Hessen.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Dabei gehe es nicht nur um Familien mit niedrigen, sondern in den Ballungsräumen auch um Familien mit mittleren Einkommen. Neben einem Mangel an bezahlbaren Wohnungen seien zudem die niedrigen Marktzinsen und fehlende Baugrundstücke ein Problem. Bis zum Ende der Wahlperiode soll durch das Maßnahmenpaket insgesamt eine Milliarde Euro für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr