Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Fluglärmgegner protestieren: Fackelmarsch gegen Landebahn

Demonstrationen Fluglärmgegner protestieren: Fackelmarsch gegen Landebahn

Unter dem Motto "Fünf Jahre Fehlinvestition Nordwestlandebahn" sind am Freitagabend rund 160 Menschen bei einem Protestmarsch durch Frankfurt gezogen. Zu Zwischenfällen kam es dabei nicht, wie die Polizei berichtete.

Voriger Artikel
Gericht verbietet Ladenöffnung am Buchmesse-Sonntag
Nächster Artikel
Land Hessen gibt mehr Geld für Sozialwohnungen

Ein Flugzeug fliegt über das Dach eines Wohnhauses.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Mainz. Die Demonstranten zogen in zwei Sternmärschen mit Fackeln zum Römerberg, wo die Abschlusskundgebung gehalten wurde. Zu dem Protest hatte das Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) gegen den Flughafenausbau aufgerufen. Am Samstag ist um 12.00 Uhr zudem eine Demonstration in Mainz geplant.

"Die Entwicklung des Luftverkehrs am Frankfurter Flughafen hätte mit dem bestehenden Bahnensystem ohne Probleme abgewickelt werden können", heißt es im Aufruf der Bürgerinitiativen. "Investitionen in Milliardenhöhe erweisen sich als unsinnige Geldverschwendung."

In dem Bündnis sind rund 80 Bürgerinitiativen zusammengeschlossen. Zu den Forderungen gehört ein absolutes Nachtflugverbot von 22.00 bis 6.00 Uhr. Außerdem machen sie sich für weniger Flugbewegungen und weniger Lärm stark.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr