Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlingsaufnahme: Landkreise kritisieren Land und Bund

Migration Flüchtlingsaufnahme: Landkreise kritisieren Land und Bund

Hessens Landkreise fühlen sich bei der Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge von Land und Bund weiter im Stich gelassen. Das Land zwinge die Kommunen derzeit, in "Hauruck-Aktionen" Unterkünfte vor der Erstaufnahme zur Verfügung zu stellen, kritisierte der Präsident des Landkreistags, Erich Pipa (SPD), am Donnerstag in Wiesbaden.

Wiesbaden. Es könne nicht sein, dass Flüchtlinge nach den Vorkehrungen des Katastrophenschutzes untergebracht werden müssten.

Land und Bund hätten es jahrelang versäumt, Vorkehrungen für die Nutzung leerstehender Gebäude wie Kasernen zu treffen. Von den zugesagten finanziellen Hilfen des Bundes sei entgegen anderer Aussagen noch kein Cent bei Städten und Landkreisen angekommen, monierte Pipa. Das Land wiederum weigere sich, den Kommunen die Kosten für Asylbewerber angemessen zu erstatten. Die Pauschalen müssten erhöht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik