Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge kommen bald nach Neustadt - Minister besucht Einrichtung

Flüchtlinge Flüchtlinge kommen bald nach Neustadt - Minister besucht Einrichtung

Das mittelhessische Neustadt bereitet sich auf die Ankunft der ersten von mehreren Hundert Flüchtlingen vor. Von kommender Woche an sollen dort in der neuen Erstaufnahmeeinrichtung Asylsuchende untergebracht werden, wie das zuständige Regierungspräsidium Gießen berichtete.

Voriger Artikel
Gabriel und Schwesig besuchen Wetzlarer Kita
Nächster Artikel
Hessen plant zweiten Runden Tisch Kinderbetreuung

Minister machen sich ein Bild von der Unterkunft.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Neustadt. Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) wird sich zuvor heute ein Bild von der Unterkunft machen. In der ehemaligen Kaserne sollen künftig bis zu 800 Asylbewerber leben.

Die Einrichtung dient als erste Anlaufstelle für die Menschen, die dann auf die Kommunen oder andere Bundesländer verteilt werden. Bislang war nur Gießen für die Erstaufnahme zuständig. Weil immer mehr Flüchtlinge kommen, muss Hessen aufstocken: Die Einrichtung in Gießen sowie deren Außenstellen sind voll. Derzeit leben dort nach Behördenangaben etwa 4600 Menschen. Das Land plant noch eine dritte Erstaufnahmeeinrichtung. Im Herbst sollen Flüchtlinge auch in Büdingen in der Wetterau unterkommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr