Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlinge beziehen neue Unterkunft in Rotenburg

Flüchtlinge Flüchtlinge beziehen neue Unterkunft in Rotenburg

Die ersten Asylsuchenden sind in die neue Unterkunft von Hessens Erstaufnahmeeinrichtung im osthessischen Rotenburg gezogen. Zunächst seien 75 Menschen aufgenommen worden, sagte eine Sprecherin des zuständigen Regierungspräsidiums Gießen am Dienstag.

Gießen/Rotenburg. Nun werde Schritt für Schritt aufgestockt. Insgesamt finden in der Kaserne bis zu 1000 Menschen Platz. Trotz der zusätzlichen Kapazitäten sucht das Land weiterhin händeringend nach Gebäuden: An den verschiedenen Standorten von Hessens Erstaufnahmestelle leben derzeit mehr als 9000 Asylsuchende, ein neuer Höchststand.

Unterdessen ist der nach einem Windpocken-Fall verhängte Aufnahmestopp für ein Flüchtlings-Zeltdorf in Marburg gelockert worden. Angesichts der hohen Zugangszahlen und in Absprache mit dem Gesundheitsamt dürften dort nun auch Menschen unterkommen, die nicht immungeschwächt seien, sagte die Sprecherin. Neue Windpocken-Fälle gebe es dort nach derzeitigem Stand nicht. Der Aufnahmestopp für Zeltunterkünfte in Wetzlar gilt dagegen weiterhin. Dort hatte es einen Fall von Hepatitis A gegeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik