Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
FDP setzt für Kommunalwahlkampf auf gelbe Arbeitshandschuhe

Parteien FDP setzt für Kommunalwahlkampf auf gelbe Arbeitshandschuhe

Mit einem Paar gelber Arbeitshandschuhe als Leitmotiv startet die hessische FDP in den Kommunalwahlkampf. Unter dem Motto "Lasst es uns anpacken" wolle die Partei auf eigene Akzente setzen, statt sich "am Gegner abzuarbeiten", sagte der Landesvorsitzende Stefan Ruppert am Dienstag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
EKHN-Kirchenpräsident Jung in den Rat der EKD gewählt
Nächster Artikel
Landtagsfraktionen wollen Enquetekommission zur Verfassungsreform

Hessens FDP-Landesvorsitzender Stefan Ruppert.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden. Die Handschuhe tauchen unter anderem auf einem Plakat mit der Überschrift "Zuwanderung steuern - Integration verbessern" auf.

Ein Programm zu den Kommunalwahlen im März 2016 soll bei einem Landesparteitag am kommenden Samstag in Oberursel verabschiedet werden. Es beschäftigt sich neben den Themen Bildung und kommunale Finanzen auch mit den Herausforderungen der Flüchtlingskrise.

"Zuwanderung muss gesteuert werden", forderte Ruppert. "So wie es im Moment läuft, halte ich es auf Dauer nicht für bewältigbar für die Kommunen." In seiner Heimatgemeinde Oberursel habe er gemeinsam mit anderen Freiwilligen eine Halle für Flüchtlinge hergerichtet, erzählte der Parteichef. Dabei fühlten sich die Ehrenamtlichen von der Verwaltung komplett alleingelassen. "Ich hatte den Eindruck, der Staat hat das nicht im Griff", sagte Ruppert. Die Aussage der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) "Wir schaffen das" verstehe er eher als ein "Ihr schafft das".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr