Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
FDP fordert Landeselternbeirat für Kitas

Landtag FDP fordert Landeselternbeirat für Kitas

Nach dem Willen der FDP-Landtagsfraktion sollte in Diskussionen um hessische Kitas die Stimme der Eltern stärker gehört werden. Die Liberalen wollen dafür Elternbeiräte für Kindertagesstätten auf Kreis- und Landesebene einrichten.

Voriger Artikel
Demo gegen Jerusalem-Anerkennung Trumps in Frankfurt
Nächster Artikel
Uwe Becker neuer Präsident des Hessischen Städtetags

Ein Mädchen zieht sich ihre Schuhe an.

Quelle: Monika Skolimowska/Archiv

Wiesbaden. "Mit unserem Gesetz wollen wir erreichen, dass Eltern ihre Pflichten, aber auch ihre Rechte für ihre Kinder wahrnehmen", erklärte der Fraktionsvorsitzende René Rock am Donnerstag in Wiesbaden. Ihre Meinung solle künftig in Grundsatzentscheidungen zu Kitas auf Kreis- und Landesebene einfließen.

Der Vorschlag stieß im Landtag grundsätzlich auf breite Zustimmung. Marcus Bocklet von den Grünen gab jedoch zu Bedenken, der FDP-Vorstoß käme etwas früh, da es noch keine ausreichenden Strukturen vor Ort gebe. Ein Landeselternbeirat für Kitas könne somit "ein Fürst ohne Reich" werden.

Die kinderpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Claudia Ravensburg, sagte, man sollte solche Strukturen nicht vorschreiben. "Wir wollen die Bildung von Kreis- und Landeselternbeiräten aber gerne unterstützen", erklärte sie und begrüßte die Initiative des Landes, die Landesarbeitsgemeinschaft "KitaEltern Hessen" gezielt zu fördern. Diese Arbeitsgemeinschaft könne helfen, Eltervertretungen vor Ort aufzubauen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr