Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
FDP: Minister Al-Wazir blockiert Bau des Riederwaldtunnels

Verkehr FDP: Minister Al-Wazir blockiert Bau des Riederwaldtunnels

Die FDP im hessischen Landtag wirft Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) vor, den Bau des Riederwaldtunnels im Frankfurter Osten zu blockieren. Jürgen Lenders, verkehrspolitischer Sprecher der Liberalen, sagte am Donnerstag im Landtag in Wiesbaden, dass Al-Wazir den Bau des Tunnels vergangenes Jahr gestoppt habe, obwohl Planungsrecht vorlag und die Finanzierung gesichert gewesen sei.

Voriger Artikel
Steuereinnahmen der rheinischen Kirche steigen langsamer
Nächster Artikel
Gesetz zur Beratung für Schwangere in Notlagen beschlossen

Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Wiesbaden. Anschließend habe der Verkehrsminister zudem "dafür gesorgt", dass der sechsstreifige Ausbau der Frankfurter Stadtautobahn A661 aus dem vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans herausgeflogen sei, sagte Lenders weiter.

Al-Wazir wies die Vorwürfe zurück. Es sei notwendig gewesen, den Tunnelbau neu zu planen, um Rechtssicherheit zu erzielen. Er kündigte an, dass im Herbst 2017 die ersten Vorarbeiten für den Tunnelbau beginnen könnten. Die Rückstufung der A661 begründete er damit, dass die Mittel für den Ausbau der A3 und der A5 effektiver eingesetzt seien, um den Verkehr im Rhein-Main-Gebiet fließen zu lassen.

Der SPD-Abgeordnete Uwe Frankenberger nannte die Rückstufung der A661, die nun vor 2031 nicht mehr ausgebaut werden könne, eine schlechte Nachricht für Pendler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr