Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Ex-EBS-Präsident Jahns herzkrank: Prozess unterbrochen

Prozesse Ex-EBS-Präsident Jahns herzkrank: Prozess unterbrochen

Der seit mehr als einem Jahr laufende Untreue-Prozess gegen den Ex-Präsidenten der Privathochschule EBS, Christopher Jahns, ist unterbrochen worden. Am Mittwoch fiel die Verhandlung aus, weil der Angeklagte krank ist.

Voriger Artikel
Kein Urteil über umstrittene Nazi-Äußerungen aus Hanau
Nächster Artikel
Nordhessens Bürgermeister gegen Suedlink

Christopher Jahns, Ex-Präsident der Privathochschule EBS.

Quelle: Boris Roessler

Wiesbaden. Der nächste Termin am 23. Juli bleibe aber vorläufig bestehen, teilte das Gericht mit.

Jahns wird nach Angaben seines Sprechers Dirk Metz derzeit wegen Herzbeschwerden untersucht. Er sei aber nicht in stationärer Behandlung. Kämpfe jemand wie Jahns "besessen" für die Wiederherstellung seiner Reputation, dann gehe das Verfahren nicht spurlos an einem vorüber, sagt Metz der Nachrichtenagentur dpa.

Jahns wird von der Anklage vorgeworfen, von der EBS 180 000 Euro der früheren Schweizer Beratungsfirma BrainNet zugeschanzt zu haben. An dem Unternehmen war Jahns beteiligt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr