Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Evangelischer Kirchentag 2021 in Frankfurt: Stadt gibt Zuschuss

Religion Evangelischer Kirchentag 2021 in Frankfurt: Stadt gibt Zuschuss

Für den Evangelischen Kirchentag 2021 in Frankfurt will die Stadt einen Zuschuss von bis zu drei Millionen Euro beisteuern. Die städtischen Gremien müssten allerdings noch zustimmen, teilten Kirchendezernent Uwe Becker (CDU) und Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne) am Freitag mit.

Voriger Artikel
Wahlplakat von Landrat Pipa beschmiert: "Volksverräter"
Nächster Artikel
Steuerliche Vergünstigungen für Flüchtlingshilfe

Frankfurts Bürgermeister Cunitz (Grüne)freut sich auf den Kirchentag.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt/Main. Der alle zwei Jahre veranstaltete Kirchentag führe Menschen zur offenen Diskussion über aktuelle Themen zusammen, sagte Becker laut Mitteilung. "Unsere internationale und weltoffene Stadt bietet den geeigneten Rahmen für solche offenen Debatten." Cunitz freut sich auf bundesweite Aufmerksamkeit.

Zu dem fünftägigen Treffen werden mehr als 100 000 Menschen erwartet. Frankfurt war nach Angaben der Stadt zuletzt 2001 und davor in den Jahren 1987, 1975 und 1956 Gastgeber.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr