Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Evangelische Kirche würdigt Bischof Lehmann

Kirche Evangelische Kirche würdigt Bischof Lehmann

Den scheidenden Mainzer Bischof Kardinal Karl Lehmann hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) als "Brückenbauer zwischen den Konfessionen" gewürdigt.

Voriger Artikel
Sicherheitskreise: Messerstecher soll aus Gießen stammen
Nächster Artikel
Hessen beteiligt Bürger an Klimaschutzplänen

Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann spricht.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Darmstadt/Mainz. Über fünf Jahrzehnte hinweg sei Lehmann, der am Pfingstmontag (16. Mai) 80 Jahre alt wird, "der katholische Motor der Ökumene" gewesen, sagte EKHN-Kirchenpräsident Volker Jung am Dienstag in Darmstadt. Für Lehmann bedeute Ökumene, "das wahrzunehmen, was uns verbindet und gemeinsam zu bezeugen, was angesichts der großen gesellschaftlichen Herausforderungen aus christlicher Sicht zu sagen ist".

Dem Mainzer Bischof und früheren Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz sei es maßgeblich zu verdanken, dass wichtige ökumenische Äußerungen erschienen seien, wie etwa 1997 das gemeinsame "Sozialwort der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland". Lehmann hat Papst Franziskus gebeten, seinen Dienst als Mainzer Bischof zu beenden. Die Gebiete der EKHN und des Bistums Mainz überschneiden sich in Hessen und Rheinland-Pfalz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr