Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Erzieherinnen streiken an mehr als 100 Kitas in Nordhessen

Tarife Erzieherinnen streiken an mehr als 100 Kitas in Nordhessen

An Kitas und anderen Einrichtungen in Nordhessen hat am Freitag der unbefristete Streik von Erziehern, Pädagogen und Sozialarbeitern begonnen. Mehr als 100 Kitas, unter anderem in Kassel, Baunatal, Homberg/Efze, blieben geschlossen.

Voriger Artikel
Hessischer NSU-Ausschuss will Aufklärung über rätselhaftes Zitat
Nächster Artikel
Gefängnisleiter: Islamistische Häftlinge sind nicht organisiert

Die Streiks in den Kitas laufen.

Quelle: Carsten Rehder/Symbol

Kassel. "Der Streik ist gut angelaufen, die Kitas sind zu", sagte eine Sprecherin von Verdi Nordhessen am Freitagmorgen. Wie viele Erzieherinnen genau sich an dem Streik beteiligten, war anfangs unklar.

Am Montag sollen Hunderte weitere Einrichtungen in ganz Hessen folgen. Nach Verdi-Schätzungen gibt es in Hessen rund 25 000 Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst. Die Gewerkschaft fordert eine finanzielle Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe, die unter anderem durch eine höhere Eingruppierung erreicht werden soll.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr