Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Patienten an Partikeltherapie-Anlage bestrahlt

Krankenhäuser Erste Patienten an Partikeltherapie-Anlage bestrahlt

Nach jahrelanger Verzögerung sind an der Marburger Partikeltherapie-Anlage die ersten beiden Tumorpatienten behandelt worden. Mit der Bestrahlung sei am Dienstag begonnen worden, teilten die Universitätskrankenhäuser Gießen-Marburg und Heidelberg mit.

Voriger Artikel
Regionalverband beschließt "Charta des Willkommens"
Nächster Artikel
Mutmaßlich islamistischer Prediger aus Offenbach abgeschoben

Ein Behandlungszimmer im Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Marburg/Wiesbaden. Nach Angaben des hessischen Umweltministeriums in Wiesbaden hatten am Montag Strahlenschutz-Experten "nach eingehender Prüfung" grünes Licht für die Behandlung von Patienten gegeben.

Um die Marburger Anlage hatte es lange Streit gegeben. Sie hätte eigentlich schon längst laufen sollen - dazu hatte sich die Rhön-Klinikum AG beim Kauf des Uni-Klinikums Gießen-Marburg verpflichtet. Zur Lösung gehört nun, dass die Heidelberger bei der Behandlung federführend sind - sie haben bereits Erfahrung mit der Therapie. Offiziell eingeweiht wird das "Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum" am 11. November.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr