Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ehrenpreis der Kurdischen Gemeinde für Grünen-Chef Özdemir

Migration Ehrenpreis der Kurdischen Gemeinde für Grünen-Chef Özdemir

Grünen-Vorsitzender Cem Özdemir erhält für seinen Einsatz für Menschenrechte und die Zusammenarbeit der Kulturen den Ehrenpreis der Kurdischen Gemeinde Deutschland (KGD).

Voriger Artikel
Europaminister fordern EU-Sonderbeauftragten für Flüchtlingsfragen
Nächster Artikel
Bouffier: Chance auf EU-Beitritt gibt Albanern Zukunftsperspektive

Cem Özdemir wurde für seinen Einsatz für Menschenrechte geehrt.

Quelle: Karlheinz Schindler/Archiv

Gießen. Die Auszeichnung soll ihm am (morgigen) Freitag beim Bundeskongress der KGD in Gießen überreicht werden. Geehrt wird dabei auch der türkische Soziologe Ismail Besikci.

"Die Verleihung dieses Preises an zwei Türkischstämmige ist ein wichtiges Zeichen des Bundeskongresses Kurdischer Gemeinden für den Frieden und für das Zusammenleben der Türken und Kurden, in Deutschland und überall auf der Welt", sagte Özdemir am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Die KGD vergibt den Ehrenpreis in diesem Jahr zum ersten Mal, künftig soll er alle zwei Jahre verliehen werden. Als Zusammenschluss der kurdischen Vereine und Interessenkomitees setzt sich die KGD nach eigener Darstellung für das friedliche Nebeneinander deutscher und kurdischer Kultur in Deutschland ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr