Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Drei Verletzte bei Messerstecherei in Asylunterkunft

Kriminalität Drei Verletzte bei Messerstecherei in Asylunterkunft

Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im mittelhessischen Herborn sind drei Männer verletzt worden. Ein 16-jähriger Afghane wurde mit Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Dillenburg am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Tebartz-van Elst: Absage an Aschaffenburger Kongress
Nächster Artikel
Verbraucherschützer unterstützen Pläne für "Deutschland-Rente"

In einer Asylunterkunft in Herborn kam es zu einer Messerstecherei.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Dillenburg. Die Polizisten nahmen zwei tatverdächtige Iraner im Alter von 23 und 33 Jahren fest. Sie sollen die drei Afghanen (16,21 und 26 Jahre) am Sonntagabend mit einem Messer angegriffen haben.

Insgesamt waren nach Polizeiangaben bis zu 30 Bewohner an dem Streit beteiligt. Möglicherweise habe sich ein Mann der einen an eine Frau aus der anderen Bevölkerungsgruppe angenähert und so die Auseinandersetzung provoziert. Details zum Tathergang waren zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr