Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Drei Kandidaten für Oberbürgermeisterwahl in Fulda

Kommunen Drei Kandidaten für Oberbürgermeisterwahl in Fulda

Drei Kandidaten wollen Nachfolger des Fuldaer Oberbürgermeisters Gerhard Möller (CDU) werden. Die Bewerbungsfrist für die Wahl am 15. März ist am Donnerstagabend zu Ende gegangen, wie die Stadt am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Gesetzesänderung soll Scheinanmeldungen vermeiden: Trotzdem Kritik
Nächster Artikel
Polizei erwartet friedliche Kagida-Demos in Kassel

Wer wir der Nachfolger von Gerhard Möller?

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Fulda. Heiko Wingenfeld (CDU), Birgit Kömpel (SPD) und Ralf Zwengel (Grüne) konkurrieren demnach um den Chefsessel im Rathaus. Der 65-jährige Möller kandidiert nach zwei Amtsperioden aus privaten Gründen nicht erneut für die Verwaltungsspitze in der osthessischen Barockstadt.

In der CDU-Hochburg werden dem Juristen und Fuldaer Vize-Landrat Wingenfeld (41) die besten Chancen eingeräumt. Ins Stadtschloss will aber auch die Bundestagsabgeordnete Kömpel (47). Die Personalberaterin ist Gemeindevertreterin im benachbarten Eichenzell. Erst in dieser Woche haben die Grünen ihren OB-Kandidaten nominiert. Zwengel (53) arbeitet als Bildungsreferent, ist Stadtverordneter in Fulda und Sprecher des Grünen-Kreisverbandes. Der Sieger der Wahl tritt Mitte August das Amt an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr