Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Doppeljahrgang brachte mehr Abiturienten in Hessen

Schulen Doppeljahrgang brachte mehr Abiturienten in Hessen

Durch den doppelten Abiturjahrgang hat Hessen vergangenes Jahr deutlich mehr Schülerinnen und Schüler mit allgemeiner Hochschulreife entlassen. Fast 32 200 Schüler erhielten das Abitur, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Gericht: Regelung zu Geld für Jugendhilfe verfassungswidrig
Nächster Artikel
Annäherung im Streit zwischen Kirche und Fürstenhaus

Fast 32 200 hessische Schüler bestanden das Abitur.

Quelle: Felix Kästle/Symbol

Wiesbaden. Das war eine Zunahme von mehr als einem Viertel. Bundesweit stieg die Zahl der Abiturienten 2013 um 3,8 Prozent auf 370 600. In Hessen legten 28 400 Schülerinnen und Schüler das Abitur an allgemeinbildenden Schulen ab, knapp 3800 an beruflichen Gymnasien. Auch am diesjährigen Abitur in Hessen, das am 7. März beginnt, nehmen noch parallel G8- und G9-Klassen teil.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr