Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Demo gegen Freihandelsabkommen: Mehrere Tausend Teilnehmer

Demonstrationen Demo gegen Freihandelsabkommen: Mehrere Tausend Teilnehmer

Mehrere Tausend Teilnehmer haben in Frankfurt/Main am Samstag gegen die Freihandelsabkommen TTIP und Ceta demonstriert. Unter dem Motto "Für einen gerechten Welthandel" waren Bauern mit ihren Treckern ebenso gekommen wie Vertreter von Gewerkschaften, Umweltschützern und Parteien.

Voriger Artikel
Landtagspräsident: Chancen beim geplanten Verkauf für Hahn
Nächster Artikel
Rechtsextreme am Rande der TTIP-Demonstration festgenommen

Menschen demonstrieren in Frankfurt am Main gegen TTIP und Ceta.

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt/Main. Auch Flughafengegner sowie Familien mit Kindern waren unter den Demonstranten, die friedlich und bunt durch die Innenstadt zogen. Auf Plakaten und Transparenten forderten sie "Keine wirtschaftskonforme Demokratie", "Brecht die Macht der Konzerne" oder einfach "TTIP stoppen".

Während des Demonstrationszugs zählte die Polizei rund 8000 Menschen. Die Veranstalter hatten mit bis zu 20 000 Teilnehmern gerechnet, sie wollten am Nachmittag erste Zahlen nennen. Ein Protest war auch in anderen deutschen Städten geplant. Auch dort zeichnete sich eine geringere Teilnahme ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr