Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Datenschützer: EU-weite Datenverordnung aus deutscher Sicht kritisch

Datenschutz Datenschützer: EU-weite Datenverordnung aus deutscher Sicht kritisch

Die geplante EU-Datenschutzgrundverordnung bringt nach Ansicht von Experten aus Bund und Ländern für Deutschland eine Verschlechterung. "Es besteht die Gefahr, dass wir unser Niveau absenken", sagte der Vorsitzende der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, der hessische Beauftragte Michael Ronellenfitsch, am Donnerstag anlässlich eines zweitägigen Treffens in Darmstadt.

Voriger Artikel
Land: 100 Millionen Euro für neue Hochschule auf Kulturcampus
Nächster Artikel
Angeblich 110-jähriger Flüchtling in Gießen angekommen

Der hessische Datenschutzbeauftragte Michael Ronellenfitsch.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Darmstadt. "In begrenztem Umfang versuchen wir das zu akzeptieren."

Beim Datenschutz sei Deutschland europaweit Spitze, andere Länder stünden schlechter da. Da die Verordnung aber einheitliche Regelungen vorsehe, müsse Deutschland mit einer Verschlechterung rechnen, Bürger anderer EU-Länder dagegen könnten auf eine Verbesserung hoffen. Ronellenfitsch rechnete damit, dass die EU-Verordnung im nächsten Frühjahr kommt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr