Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Darmstadt: Keine Sirenenprobe aus Rücksicht auf Flüchtlinge

Migration Darmstadt: Keine Sirenenprobe aus Rücksicht auf Flüchtlinge

Aus Rücksicht auf Flüchtlinge wird die Stadt Darmstadt am (morgigen) Mittwoch (7.) auf eine Sirenenprobe verzichten. "Sirenen sind international gebräuchlich für Kriegs- und Notlagen", sagte eine Sprecherin der Stadt am Dienstag.

Darmstadt. Unter den in Darmstadt untergebrachten Flüchtlingen gebe es viele, "die aus Krisen- und Kriegsgebieten kommen." Sie sollen nicht unnötig geängstigt werden. Wie bei Proben üblich gebe es auch kein Sirenengeheul bei den beiden Chemieunternehmen Merck und Evonik. Wie für den nächsten Test im Januar 2016 entschieden wird, müsse sich noch zeigen.

Die Sirenenprobe gibt es in Darmstadt einmal im Quartal, jeweils am ersten Mittwoch um 10.00 Uhr. Ausgelöst wird ein Heulton von einer Minute Dauer, der im Ernstfall zum Einschalten der Rundfunkgeräte und Einstellen eines regionalen Rundfunksenders auffordert. Die Stadt kündigt die Sirenenproben an. Das "Darmstädter Echo" hatte über die Proben-Pause berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik